Autoreninterview mit G. E. Mayer

Autoreninterview mit G. E. Mayer

Wie sind Sie zum Schreiben gekommen?

Ich lese und schreibe seit meiner frühen Kindheit sehr gerne. Ich liebe es, eigene Gedanken und Gefühle in Worte zu kleiden und niederzuschreiben, ebenso wie ich gerne Erfahrungen und Geschichten anderer Menschen lese und damit teile. Beides hilft einem Menschen auf seinem persönlichen Lebensweg. Sehr schön sagt dies das folgende Sprichwort: “Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt.”

Sie haben epubli Ihr Buch “Die Zeitschelle” mit auf die Messe gegeben. Wie sind Sie auf die Idee für das Buch gekommen und worum geht es?

Die Idee zu dem Buch entstand sprichwörtlich “über Nacht.” In einer persönlichen Krisensituation formten sich in zwei schlaflosen Nächten Gelesenes, Erzähltes und Erlebtes zu einer spannenden Geschichte, die Lebensweisheiten zugänglich macht, die in der heutigen, schnelllebigen und kommerzialisierten Zeit leider oft verschüttet sind.

Das Setting liegt ca. 10 Jahre in der Zukunft und schildert den Kampf der Menschen gegen die Mächtigen. Der Roman “Die Zeitschelle” zeigt auf, wie die Bevölkerung mit immer mehr elektronischer Überwachung und wirtschaftlicher Ausbeutung um die Früchte ihrer Arbeit gebracht und ihr das persönliche Lebensglück Zug um Zug genommen wird. Der Leser fiebert auf dieser Reise mit, wie der Kampf letztendlich ausgehen könnte.

gernot mayer die zeitschelle

      Die Zeitschelle – Die Zeit tickt

  • ISBN: 978-3-7375-8637-5
  • Genre: Krimi / Thriller
  • Softcover: 9,95 €
  • eBook: 4,99 €
  • Mehr Infos

Was macht dieses Buch besonders? Für wen ist Ihr Buch die perfekte Lektüre?

Das Buch greift die heutige Situation, in der wir alle leben auf, und zeigt Wege, wie wir alle unsere Gesellschaft lebenswerter machen können. Es ist für freundliche Menschen geschrieben, die sich eine bessere Welt wünschen.

Haben Sie bereits mehrere Bücher veröffentlicht oder haben Sie welche in der Planung?

Bei meinem Roman “Die Zeitschelle” handelt es sich um mein erstes Buch. Eine Fortsetzung ist bereits angedacht.

Welche Erfahrungen haben Sie bei der Themenfindung, dem Schreiben und Vermarkten Ihres Buches gemacht? Haben Sie Tipps für angehende Autoren?

Ich würde jedem angehenden Autor raten, über das Thema zu schreiben, das einen bewegt, damit man seinen Lesern etwas Wertvolles mitgeben kann.
Auch beim Schreiben sollte man sich treu bleiben und Freunde und Verwandte um Rat und Korrekturen bitten. Bei der Vermarktung muss man immer am Ball bleiben und persönliche Wege gehen.
epubli hat in meinen Augen die Demokratisierung im Bereich der Buchveröffentlichung ermöglicht. Es ist heute jedem Autor möglich, unabhängig von Publikumsverlagen, die nur bereits bekannte Autoren veröffentlichen wollen oder können, sein eigenes Buch professionell zu schreiben, zu gestalten, zu veröffentlichen und dann auch zu vermarkten. Besonders möchte ich an dieser Stelle dem freundlichen und kompetenten Team von epubli dafür danken, dass es für die anderen Schriftsteller und mich immer gut erreichbar ist und uns allen stets hilfreich zur Seite steht.

Sie möchten weitere epubli-Autoren kennenlernen? Hier finden Sie eine Übersicht aller Interviews.

idea icon

Halten Sie sich stets auf dem Laufenden: Erfahren Sie zuerst von spannenden neuen Aktionen und hilfreichen Tipps für Autoren rund um die Themen Marketing und Schreiben auf Facebook und Twitter. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Webinar-Reihe zum Thema Kreatives Schreiben auf YouTube?