Do it yourself: Von ePUB zu PDF

Do it yourself: Von ePUB zu PDF

Die eBooks haben den Buchmarkt im Sturm erobert. Doch nicht jeder Ihrer potentiellen Leser besitzt ein Lesegerät oder möchte überhaupt Ihr Buch elektronisch lesen. Gedruckte Bücher sind immer noch sehr beliebt. Um also so viele Leser wie möglich zu erreichen, sollten Sie Ihr Buch sowohl als eBook als auch als Printausgabe anbieten.

Nutzen Sie dafür Ihre vorhandenen Dateien, um eine PDF-Datei Ihres eBooks zu erstellen. Dabei haben Sie verschiedene Möglichkeiten für die Umwandlung in das PDF-Format:

  • Wenn Sie noch die offene Datei für Ihr Buch besitzen, können Sie den Text nutzen und mit unseren Formatvorlagen für Word in das gewünschte Format setzen. Im Speichervorgang können Sie sich Ihr Buch anschließend direkt als PDF-Datei ausgeben lassen.
  • Für den Fall, dass Sie auf Ihre offene Dateien nicht mehr zugreifen können oder Ihr Buch direkt als ePub geschrieben haben, gibt es noch eine andere Möglichkeit: Mit Hilfe der kostenlosen Software Calibre können Sie Ihre ePub-Datei(en) einfach und in wenigen Schritten in ein druckbares PDF verwandeln. Wir zeigen Ihnen schrittweise wie die ePub Konvertierung ins PDF-Format funktioniert.
“Vom ePUB zur PDF-Datei mit unserer Schritt-für-Schritt Anleitung!”
Diesen Satz twittern twitter icon

ePUB in PDF umwandeln – So funktioniert’s:

Installieren Sie das kostenlose Tool “Calibre”.
Klicken Sie links oben in der Leiste auf “Bücher hinzufügen” und fügen Sie eine EPUB-Datei hinzu.

calibre1

Klicken Sie dann in derselben Leiste auf “Bücher konvertieren”.
Ändern Sie das Zielformat in PDF.

calibre1

Calibre bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, mit denen Sie Ihr Printbuch nach Ihren Wünschen erzeugen können. Im Folgenden gehen wir für Sie auf die wichtigsten und hilfreichsten Einstellungen ein.

PDF-Ausgabe

Im Menüpunkt PDF-Ausgabe können Sie das Seitenformat festlegen. Entweder wählen Sie eines der Standardformate, beispielsweise A5, oder Sie legen Breite und Höhe selbst fest. Weiterhin können Sie hier die verwendeten Schriftarten sowie die Größe der Schrift festlegen. Zusätzliche Optionen sind ein Inhaltsverzeichnis sowie Kopf- und Fußzeilen.

calibre1

Layout

Optional können Sie in diesem Menüpunkt Sie die Zeilenhöhe und den Zeilenabstand einstellen. Andere Einstellungen, wie die Schriftgröße werden später im Menü PDF-Ausgabe überschrieben, sodass Sie diese hier noch nicht einstellen müssen.

calibre1

Seiteneinrichtung

In diesem Unterpunkt können Sie die Ränder für Ihre Seiten einstellen. Wir empfehlen 20, 20, 20, 40, wie im Bild zu sehen. Probieren sie aus, welcher Abstand zum Seitenrand Ihnen am angenehmsten ist.

calibre1

Wenn sie fertig sind, klicken Sie unten rechts auf OK. Die ePUB Konvertierung in PDF startet nun automatisch.
Ist der Vorgang abgeschlossen, machen Sie einen Doppelklick auf Ihre hinzugefügte Datei und Sie können Ihr eBook im Vorschaumodus begutachten.

Calibre bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, mit denen Sie Ihr Printbuch nach Ihren Wünschen erzeugen können. Trotz allem ist es eher für einfache Fließtexte gedacht. Wenn Sie mehr Kontrolle über das Aussehen Ihres Buches wünschen oder ein komplexes Layout mit Tabellen und Bildern anlegen möchten, so werden Sie um ein Layoutprogramm wie Adobe InDesign nicht herumkommen. Für einfache Layouts können Sie auch Microsoft Word nutzen. Weitere Tipps zur Bucherstellung und Buchgestaltung finden Sie auch in unserem Self-Publishing Guide.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg, sowohl bei der Erstellung Ihres Printbuches oder eBooks als auch bei der Veröffentlichung.

Mehr davon!

Wenn Sie diesen Artikel mochten, gefällt Ihnen vielleicht auch dieser Blogbeitrag: Cover gestalten leicht gemacht.

Halten Sie sich stets auf dem Laufenden: Erfahren Sie zuerst von spannenden neuen Aktionen und hilfreichen Tipps für Autoren rund um die Themen Marketing und Schreiben auf Facebook und Twitter. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Webinar-Reihe zum Thema Kreatives Schreiben auf YouTube?