So organisieren Sie einen Schreibtag

So organisieren Sie einen Schreibtag

Die beste Voraussetzung für effektives Schreiben ist eine gute Vorbereitung. Mit einer durchdachten Planung haben Sie Ihr nächstes Buch in Nullkommanichts geschrieben und können es veröffentlichen.

Vor dem Schreiben: Ideen sammeln

Um an Ihrem Schreibtag auch wirklich produktiv zu sein, sollten Sie bis dahin einige Ideen gesammelt haben. Diese lassen sich oft nicht lenken und können Sie an jedem Ort und zu jeder Zeit überfallen. Aus diesem Grund sollten Sie immer ein Notizbuch am Mann haben. Aber auch beim Notizen machen, sollten Sie bereits strukturiert vorgehen. Um später nicht verzweifelt nach der einen bestimmten Anmerkung suchen zu müssen, können Sie die Seiten Ihres Notizbuches nummerieren und am Anfang in Stichwörtern eine Art Inhaltsverzeichnis erstellen. Ist ihr Buch voll, dann beschriften Sie dieses sowie das neue Exemplar, um die Reihenfolge später zu erkennen.

Der Arbeitsplatz

Bestenfalls haben Sie einen eigenen Raum für sich zum Schreiben. Richten Sie diesen so ein, dass möglichst wenige Ablenkungsquellen vorhanden sind, sprich kein Telefon, kein TV, kein Handy etc. Wenn Sie nicht gerade etwas für Ihr neues Werk recherchieren müssen, schalten Sie auch das Internet aus. Die Versuchung ist zu groß! 😉
Wenn Sie über genügend Platz verfügen, können Sie auch Boards (Pinnwände oder Magnettafeln) anbringen und dort die wichtigsten Merkmale, Strukturen, Abläufe und Steckbriefe Ihrer Charaktere anbringen, um die Continuity zu wahren, also keine Anschlussfehler zu machen, z. B. dass der Hauptcharakter auf einmal blonde statt braune Haare hat.

“5 Tipps für einen erfolgreichen Schreibtag!”
Diesen Satz twittern twitter icon

Zeit nehmen

Legen Sie sie sich einen Tag bzw. mehrere Tage in der Woche fest, an denen Sie regelmäßig schreiben möchten. Nehmen Sie sich an diesen Tagen nichts anderes vor und informieren Sie auch Freunde und Familie über Ihre temporäre Abwesenheit, um wirklich nicht gestört zu werden. Wohnen Sie nicht allein, können Sie zusätzlich auch ein Schild an Ihre Tür hängen.

Ziele setzen

Nehmen Sie sich für jeden Schreibtag ein Ziel vor. Somit können Sie am Ende des Tages resümieren wie effektiv Ihre Arbeit war.

Pausen gönnen

Wer schon einmal stundenlang ohne Unterbrechung am arbeiten war, weiß dass die Konzentration ab einem bestimmtem Punkt schlagartig nachlässt. Richten Sie sich deshalb Pausen ein, z. B. das Essen mit der Familie, ein Kaffee, ein kleiner Spaziergang oder ein paar Yoga-Übungen zum Entspannen. Dies wird Sie wieder fit machen.

Wenn Sie diesen Artikel mochten, gefällt Ihnen vielleicht auch dieser Blogbeitrag: 5 Gründe für tägliches Schreiben.

idea icon

Halten Sie sich stets auf dem Laufenden: Erfahren Sie zuerst von spannenden neuen Aktionen und hilfreichen Tipps für Autoren rund um die Themen Marketing und Schreiben auf Facebook und Twitter. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Webinar-Reihe zum Thema Kreatives Schreiben auf YouTube?