Schritt-für-Schritt: Kochbuch selbst gestalten

Schritt-für-Schritt: Kochbuch selbst gestalten

Sie haben genügend leckere Rezepte und wollen ein Kochbuch selbst gestalten, um dieses bei epubli drucken zu lassen? Eine einfache Möglichkeit mit Word 2010 ein schönes Kochbuch zu gestalten, zeigen wir Ihnen in unserer nachfolgenden Schritt-für-Schritt Anleitung. Vielleicht interessiert dieser Artikel ja auch Ihre Freunde auf twitter?

“Bei epubli ganz leicht ein individuelles Kochbuch gestalten!”
Diesen Satz twittern twitter icon

1. Formatwahl und Vorlage für Ihr Kochbuch erstellen

Wenn Sie ein Kochbuch selbst gestalten wollen, sollten Sie sich als erstes überlegen, in welchem Format Ihr Buch gedruckt und welches Layout es haben soll. Dabei sollten Sie bereits die Qualität Ihrer zur Verfügung stehenden Bilder beachten. Fotos mit einer geringen Bildqualität sollten Sie nicht allzu groß drucken lassen. Bilder mit einer hohen Auflösung hingegen können großformatig in Ihrem Kochbuch verwendet werden. Für ein optimales Ergebnis empfehlen wir Ihnen eine Bildaufösung von 300dpi. Außerdem sollten Ihre Bilder nicht transparent und im RGB-Farbraum angelegt sein, da es bei CMYK zu Qualitätseinbußen kommen kann.

Kochbuch selbst gestalten

Unser Tipp: Nutzen Sie auch die kostenlosen Word-Formatvorlagen von epubli zur Erstellung Ihres Buches!

 

Einfache Hilfe: Tabellen als Grundgerüst Ihres Kochbuches

Ein schönes und einheitliches Layout Ihrer Kochbuchseiten erreichen Sie durch das Erstellen von Tabellen. Die unten stehenden Abbildungen zeigen Ihnen zwei Varianten für ein Layout. Legen Sie in Word eine Tabelle mit der entsprechenden Spalten- und Zeilenzahl an und verbinden Sie die einzelnen Zellen. In unseren Beispielen sind dies die gleichfarbigen Zellen. Sollte Ihre Tabelle noch nicht die ganze Seite ausfüllen, klicken Sie in der Tabelle die rechte Maustaste und auf “AutoAnpassen > Größe an Fenster anpassen”. Die Länge der Zellen können Sie individuell durch Ziehen bestimmen.

Kochbuch selbst gestalten

 

2. Formatvorlage für die Überschrift verwenden

Achtung: Um später Zeit zu sparen und ein einheitliches Design zu garantieren, sollten Sie Formatvorlagen für Ihre Texte und Überschriften verwenden. Vor allem bei Überschriften erweist sich dies als sehr nützlich. Wählen Sie für diese die “Überschrift 1” der Word Formatvorlagen aus, um später mit einem Klick ein automatisches Inhaltsverzeichnis zu erzeugen. Die vorgegebenen Formatvorlagen können Sie individuell formatieren und auch eigene Vorlagen erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die jeweilige Vorlage und wählen “Ändern”. Im neu geöffnetem Fenster können Sie nun Absatz, Formatierung und Schriftart Ihren Anforderungen nach anpassen.

Füllen Sie die einzelnen Zellen mit Platzhaltertexten, um Ihre Formatvorlagen darauf anzuwenden. So brauchen Sie anschließend die einzelnen Textfelder nicht einzeln formatieren. Ihre Tabelle sollte nun etwa der Folgenden entsprechen:

Kochbuch selbst gestalten

Um ein Platzhalterfoto an der entsprechenden Stelle einzufügen, empfiehlt es sich, feste Größen für die Zellen einzurichten.

3. Feinschliff – Die Formatierung des Tabellengitters

Die erstellte Rezeptvorlage ist bisher noch sehr einfach und langweilig. Deshalb geht es nun an den Feinschliff, dem Styling der Tabelle.

Als erstes entfernen wir das Gitter der Tabelle. Dafür fahren Sie mit der Maus an die obere linke Ecke der Tabelle, bis ein Kreuz erscheint und klicken darauf. Nun sollte die Tabelle markiert sein. Unter “Tabellentools > Entwurf” können Sie den Rahmen deaktivieren. Neben den Formatvorlagen können Sie in diesem Reiter auch einzelnen Feldern eine Schattierung und einen Rahmen verleihen. Zum Beispiel können Sie nach der ersten Zeile eine Linie einfügen, um die Überschrift optisch vom Rest abzuheben. Spielen Sie dabei mit der Rahmenfarbe und der Rahmendicke, um schöne Effekte zu erreichen.

Ihre Rezeptvorlage für Ihr Kochbuch ist nun fertig! Verwenden Sie diese Tabelle jetzt für jedes Ihrer Rezepte. Kopieren Sie dazu einfach die gesamte Tabelle und fügen diese auf der nächsten wieder ein. So einfach können Sie mit Word ein Kochbuch selbst gestalten.

4. Inhaltsverzeichnis und Seitenzahlen einfügen

Wenn Sie alle Überschriften mit der Formatvorlage “Überschrift 1″ formatiert haben, ist die Erstellung des Inhaltsverzeichnisses ein Kinderspiel. Im Reiter “Verweise” finden Sie als erstes den Button “Inhaltsverzeichnis”. Zum Erstellen dieser Übersicht platzieren Sie den Mauszeiger an die Stelle, an der das Inhaltsverzeichnis eingefügt werden soll und klicken auf den Button Inhaltsverzeichnis. Über den Formatvorlagen-Dialog können Sie auch diese Formatierung anpassen und Ihr Kochbuch selbst gestalten.
Optionen zum Einrichten von Seitenzahlen finden Sie im Reiter “Einfügen > Kopf- und Fußzeile > Seitenzahl”. Auch hier können Sie aus einigen Vorlagen, die für Sie ansprechende wählen und ggf. anpassen.

Glückwunsch! Ihre Vorlage für Ihr eigenes Kochbuch ist nun fertig. Speichern nicht vergessen! Jetzt müssen Sie nur noch Ihre Lieblingsrezepte eintragen.

KOCHBUCH DRUCKEN

Selbst gestaltete Kochbücher sind ein tolles und individuelles Geschenk für Familie und Freunde!

 

Mehr davon!

ideaiconWenn Sie diesen Artikel mochten, gefällt Ihnen vielleicht auch dieser Blogbeitrag: Cover gestalten leicht gemacht.

Halten Sie sich stets auf dem Laufenden: Erfahren Sie zuerst von spannenden neuen Aktionen und hilfreichen Tipps für Autoren rund um die Themen Marketing und Schreiben auf Facebook und Twitter. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Webinar-Reihe zum Thema Kreatives Schreiben auf YouTube?