12 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie Indie-Autor werden

Die Idee ist da und der Entschluss, ein eigenes Buch zu veröffentlichen, ist gefasst. Der Weg zum eigenen Buch ist in jedem Fall ein spannender! Für viele Indie-Autoren tun sich jedoch besonders anfangs viele Fragen auf. Es gibt Einiges zu lernen, bevor ein Buch bereit ist für die Veröffentlichung.

Wir stellen Ihnen 12 Fragen vor, die Sie sich auf jeden Fall stellen sollten, bevor Sie sich auf die Reise zu Ihrem eigenen Buch begeben.

“Diese 12 Dinge sollte man als Indie-Autor wissen!”
Diesen Satz twittern twitter icon

1. Können Sie Ihre Idee beschreiben?

PantomimeSobald Ihr Umfeld mitbekommt, dass Sie ein Buch schreiben werden, oder bereits schreiben, werden Sie um eine Frage nicht herum kommen: “Und um was geht es in Deinem Buch?”. Schätzen Sie diese Frage, bedanken Sie sich, lächeln Sie und seien Sie vorbereitet! Hier gilt: Von Beginn an überzeugen! Das wird weder mit einem Stottern, noch mit der Aussage “Ich weiß es noch nicht so genau, es wird vielleicht in diese eine Richtung gehen” gelingen. Schreiben Sie sich prägnante Sätze zu Ihrer Idee auf und bringen Sie diese auf den Punkt. Wenn Sie sich etwa drei davon merken, sind Sie in jeder Situation vorbereitet und können zuversichtlich antworten.

2. In welchem Genre schreiben Sie?

Schreiben Sie nicht blind los, sondern starten Sie mit der Frage, in welches Genre sich Ihre Idee einordnen lässt. Sobald Sie sich für eines entschieden haben, kann die Recherche starten. Suchen Sie sich einige Bestseller Ihres Genres – zum Beispiel auf LovelyBooks oder Amazon heraus und lesen Sie die ersten Vorschauseiten, die Inhaltsangaben und die Rezensionen. So können Sie lernen, was die Leser Ihres Genres als wichtig, gut oder schlecht empfinden.
Im gleichen Zuge können Sie einen Blick auf die Buchcover, den Stil der Bücher, die Farben, Bilder und Schriftarten werfen und einiges von den Bestsellern lernen. Dieses Wissen wird Ihnen viel Zeit, Geld und Nerven ersparen.

3. Wie schreiben Sie einen Klappentext?

Ihr Klappentext soll ein Appetithäppchen sein, das Ihre Leser überzeugt, das ganze Buch verschlingen zu wollen. Einfacher gesagt, es ist eine attraktive Inhaltsangabe. Schreiben Sie hierfür verschiedene Versionen für verschiedene Zielgruppen auf, die unterschiedlich lang sind. Neben dem Klappentext können Sie außerdem Versionen für die verschiedenen Onlineshops, für die Presse, für Ihre Social Media Kanäle und Ihre Website schreiben. Bereiten Sie die verschiedenen Versionen frühzeitig vor: Vor Ihrer Veröffentlichung kommt noch genug Arbeit auf Sie zu!

4. Wie netzwerken Sie?

Autoren NetworkNetzwerken ist ein essentieller, wenn nicht der wichtigste Bestandteil des Autoren-Daseins. Gute Beziehungen zu Bloggern, Journalisten und Buchhändlern helfen Ihnen, Ihr Buch zielgruppengerecht zu vermarkten. Eine zielgerichtete Ansprache erspart Ihnen Zeit und Mühe.

Auch der Austausch mit anderen Autoren ist wichtig, um sich über Probleme, Erfolge und Neuigkeiten in der Branche auszutauschen. Auf unserem Blog haben wir 11 Tipps rund um das Netzwerken für Self-Publisher für Sie zusammengestellt.

5. Behalten Sie den Überblick?

Schon während Sie sich ein Netzwerk aufbauen sollten Sie den Überblick bewahren. Fertigen Sie sich eine übersichtliche Liste an und halten Sie die Namen und die wichtigsten Kontaktdaten fest. Anschließend können Sie diese wiederum kategorisieren. Neben Ihren Lesern, Journalisten, Buchhändlern und Bloggern können auch auch andere Kontakte sehr interessant für Sie werden. Denken Sie an die vielen kulturellen Einrichtungen um Sie herum, an Vereine, Museen und vieles mehr, das zu Ihrem Buch und zu Ihrem Genre passen könnte.

6. Wie können Sie Ihr Cover designen?

Mit dem epubli Cover Designer!

7. Wie funktioniert die Vermarktung über Social Media?

Für ihre Selbstvermarktung sollten Sie sich auf jeden Fall mit Social Media beschäftigen. Lernen Sie jeden Kanal, den Sie nutzen genau kennen und achten Sie auf die jeweiligen Unterschiede. Nutzen Sie die Kanäle um Kontakte aufzunehmen und zu halten. Vernetzen Sie sich mit Ihren Lesern, Bloggern und Meinungsmachern, schreiben Sie Kommentare und seien Sie mit interessanten und lesenswerten Inhalten aktiv.

8. Was ist SEO und wie können Sie es nutzen?

SEO ist eine Abkürzung für Suchmaschinenoptimierung (englisch: search engine optimization) und ist der Schlüssel für ihre Sichtbarkeit im Netz: Sie optimieren Ihre Blogartikel oder Ihre Werbemaßnahmen im Internet so, dass diese bestmöglich gefunden werden können.

9. Was nützt Ihnen eine gute Kritik?

Ihre Familie und Ihre Freunde werden Sie meistens loben, daher gilt: Die aufschlussreichsten Kritiken erhalten Sie durch Ihre Leser. Veröffentlichen Sie Ihre erste Seite oder Ihr erstes Kapitel schon während Sie noch schreiben und nehmen Sie sich die Kritik Ihrer Leser zu Herzen. Sehen Sie sich in diesem Zuge doch mal die Seite LovelyBooks an!

10. Wie lässt sich ein eBook erstellen?

Am besten veröffentlichen Sie Ihr Werk sowohl als Printbuch, als auch als eBook. So können Ihre Leser selbst entscheiden, welche Variante sie bevorzugen. Die PDF, welche Sie für die Printversion benötigen kann mit Hilfe von Calibre in eine ePUB-Datei formatieren werden. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier auf unserer Hilfeseite.

11. Wer sind Ihre Leser?

epubli Zielgruppe kennenIst Ihre Zielgruppe eher jung oder eher alt? Eher männlich oder weiblich? Um Ihre Leser zu erreichen, müssen Sie diese erst einmal identifizieren und kennenlernen. Denn nur wenn Sie wissen, wen Ihr Buch interessieren könnte, gelingt eine gezielte Ansprache. Die Marktforschung ist für Self-Publisher ein wichtiges Instrument, um Leser zu identifizieren und anschließend mit den richtigen Marketingmaßnahmen arbeiten zu können. Sobald Sie eine Zielgruppenanalyse durchgeführt haben, können Sie Personas erstellen, um Ihre Zielgruppe greifbarer zu machen. Personas sind nicht nur sinnvoll für Ihren Weg zum erfolgreichen Buch, sondern machen auch noch Spaß!

12. Wie kommen Sie mit dem Buchhandel in Kontakt?

Jeder Indie-Autor möchte sein Werk in den Buchhandlungen sehen. Wir haben Ihnen die sichtigsten Tipps zusammengestellt: Lesen Sie in unserem Whitepaper “Der Buchhandel und ich” viele hilfreiche Faktoren und Maßnahmen für Ihren Erfolg im stationären Buchhandel.

 

Wenn Sie diesen Artikel mochten, gefällt Ihnen vielleicht auch dieser Blogbeitrag:
Diese 7 Dinge passieren mit Ihnen, wenn Sie täglich schreiben!
.

idea icon

Halten Sie sich stets auf dem Laufenden: Erfahren Sie zuerst von spannenden neuen Aktionen und hilfreichen Tipps für Autoren auf Facebook, Twitter und in unserem Newsletter. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Webinar-Reihe zum Thema Kreatives Schreiben auf YouTube?

Quelle: Live Write Thrive

Bilder: Pexels,  Pixabay

 


14.07.2016 zuletzt geändert am: 08.01.2019 • Isabelle Knapp
Kategorien: Marketing, Social Media, vermarkten,
Tags: Autorenmarketing, Buchmarketing, Schreiben, Schreibtipps,