7 Tipps für die erfolgreiche eBook-Veröffentlichung

Das eigene eBook veröffentlichen wird gerade auch in Deutschland zum immer wichtiger werdenden Aspekt für Self-Publisher. In den USA haben die elektronischen Formate erstmals ihre gedruckten Verwandten um Längen überholt. Zeit, dass sich die Kreativen auf dem alten Kontinent für diese anstehende Entwicklung rüsten. Joanna Penns Wissen hatten wir Ihnen ja schon mit dem Beitrag “Der Autor als Marke” näher gebracht. Nun hat sie eine Handlungsanweisung über den optimalen Verkauf der eigenen eBook Veröffentlichung geschrieben. Anlass war der unglaubliche Erfolg des Self-Publishers John Locke, der mit seinen Kindle Büchern die magische 1-Millionen Grenze bei den Verkäufen knackte. Wie Sie sich denken können, mussten wir da natürlich zuschlagen und haben Ihnen die Basics zusammengefasst.

“7 Erfolgstipps für die Veröffentlichung Ihres eBooks”
Diesen Satz twittern twitter icon
  • Es ist ein Geschäft: Wie Joseph C. Kunz in seiner Checkliste für Self-Publisher sagt auch Penn, dass Autoren sich über die Ernsthaftigkeit ihres Unterfangens klar werden sollten. Zum Beispiel mit einem Businessplan, in dem man sich Ziele und Strategien überlegt – also wie viel was kosten soll und wann welcher Schritt unternommen werden soll? Penn empfiehlt zudem, dass man Bücher wie kleine Vertriebler ansehen soll. Zuerst investiert man viel viel Zeit und Mühe in sie und dann schickt man sie in die Welt, damit sie Geld verdienen.
  • Preiswert sein: Mit Blick auf John Locke rät Penn zu einem niedrigen Verkaufspreis, denn so wird der Self-Publisher von dem Druck entbunden zu beweisen, dass sein Buch genauso gut ist, wie das eines renommierten Autors.
  • Nix geht über Social Media: Klassische Marketingstrategien sind teuer und vor allem ziemlich langweilig. Die Möglichkeiten von Facebook, Twitter und Co sind vielseitig und lassen viel Raum für kreative Freiheiten. Locke ist u. a. auch Teil eines Blognetzwerks, in dem er sich mit anderen Autoren austauscht, Gastbeiträge verfasst und für Interviews bereit steht und so seine Bekanntheit und Expertise steigert und präsentiert.
  • Mit wem spreche ich?: Wer ist Ihre Zielgruppe? Dies ist die Standard-Vorgehensweise von Marketingabteilungen und auch für Self-Publisher interessant. Dabei sollten Sie sich genug Zeit nehmen und in Foren, Blogs, Zeitschriften, Magazinen und und und recherchieren und sich ein genaues Bild machen. Eine Kategorie Weiblich und zwischen 18-25 ist nicht spezifisch genug. Mit einer genauen Definition können Sie dann Ihre Ansprache optimieren.
  • Loyalitätsbeweise: Treue Fans sollten auch belohnt werden. Locke versorgt seine Zielgruppe regelmäßig mit Beiträgen, die er speziell auf diese zuschustert. Was ist Ihre Zielgruppe und was könnte sie interessieren? Womit können Sie Ihre Leser belohnen?
  • Immer am Ball bleiben: Natürlich, gute Bücher brauchen eine Weile. Aber haben Sie sich erst eine Zielgruppe und eine eigene Fangemeinschaft erarbeitet, sollten Sie sie regelmäßig mit neuem Futter versorgen.
  • Hier geht‘s (noch) nicht um den Nobelpreis: Es geht nicht darum, besonders hoch gestochen zu formulieren oder sich in seiner Sprache zu verstellen. Es geht darum, authentisch zu sein und einen eigenen Stil zu entwickeln, dadurch werden Sie als Autor einzigartig und können Fans finden.

Das Beispiel von John Locke ist wie das von Amanda Hocking ein weiterer Beweis dafür, dass das Self-Publishing ein immer ernst zunehmender Konkurrent für die antiquitierten Verlagsstrukturen wird. Und nicht nur in den USA veröffentlichen Autoren im Selbstverlag. Mit epubli haben sich schon zahlreiche talentierte Schreiberlinge zum Schritt in die Unabhängigkeit entschieden. Zeit, mitzumachen!

Wenn Sie diesen Artikel mochten, gefällt Ihnen vielleicht auch dieser Blogbeitrag: Printbuch oder eBook? Sie sollten auf keines verzichten.

idea icon

Halten Sie sich stets auf dem Laufenden: Erfahren Sie zuerst von spannenden neuen Aktionen und hilfreichen Tipps für Autoren rund um die Themen Marketing und Schreiben auf Facebook und Twitter. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Webinar-Reihe zum Thema Kreatives Schreiben auf YouTube?


13.03.2013 zuletzt geändert am: 20.07.2017 • epubli
Kategorien: Marketing, Offline Marketing, Online Marketing, Social Media, vermarkten,
Tags: eBook, self-publishing, veröffentlichen,