Bing-Anzeigen für Autoren - Teil 2

Letzte Woche haben wir Ihnen im im ersten Teil des Blogartikels erklärt, worin für Autoren die Vorteile beim Schalten von Anzeigen über das Werbenetzwerk Bing Ads liegen. Hohe Klickraten und günstige Klickpreisen sind nur zwei der genannten. Es lohnt sich daher, auszuprobieren, ob Anzeigen über Bing für Sie funktionieren oder nicht. Wie Sie Ihre erste Anzeige erstellen können, wissen Sie bereits. Heute lernen Sie drei besondere Bing-Features kennen, die Ihnen die Arbeit mit Bing Ads noch einfacher machen.

Besondere Bing-Features

  • Der Bing Editor ist eine Desktop-Anwendung, die Sie sich kostenlos herunterladen können. Der Editor macht es Ihnen möglich, Massenänderungen offline vorzunehmen und dann mit einem einzigen Klick in Ihr Konto hochzuladen. Sie sind dadurch in der Lage, offline verschiedene Szenarien durchzutesten, bevor sie wirklich online umgesetzt werden. Die Arbeit mit dem Editor ist zudem zeitersparend, weil sie Kampagnen und Anzeigen schneller synchronisieren, kopieren und einfügen können. Tausende Keywords können zeitgleich bearbeitet werden.

 

  • Falls Sie schon Anzeigen bei Adwords verwalten, können sie diese problemlos durch den Adwords Import in Ihr Bing-Konto übernehmen. Somit bleibt Ihnen das mühsame Kopieren erspart. Der Import kann direkt über Ihr Google-Adwords-Konto erfolgen oder mithilfe einer Importdatei. Es gehen dabei weder Kampagnen, Anzeigengruppen oder Anzeigen noch negative Keywords oder Anzeigenerweiterungen verloren. Auch der Bing Editor verfügt neben seiner Exportfunktion auch über eine Importmöglichkeit.

 

  • Sie nutzen Google Analytics oder ein anderes Webanalyse-Tool und möchten auch dort die Performance Ihrer Bing-Anzeigen sehen? Das ist mit dem Auto-Tagging möglich. Dafür müssen Sie lediglich die Funktion “Automatische Kennzeichnung” in Ihren Kontoeinstellungen aktivieren. Das Tracking umfasst dann die Quelle (bing), das Medium (cpc), das jeweilige Keyword und den Kampagnennamen.

Abschließend kann man sagen, dass Bing Ads eine hervorragende Möglichkeit darstellt, Buchmarketing zu betreiben. Sie müssen sich keineswegs zwischen Adwords und Bing Ads entscheiden und können beide Anbieter parallel ausprobieren, um herauszufinden, was besser funktioniert.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg mit Ihren Anzeigen.

 

Wenn Sie diesen Artikel mochten, gefällt Ihnen vielleicht auch dieser Blogbeitrag: Werben mit Google Adwords.

idea icon

Halten Sie sich stets auf dem Laufenden: Erfahren Sie zuerst von spannenden neuen Aktionen und hilfreichen Tipps für Autoren rund um die Themen Marketing und Schreiben auf Facebook und Twitter. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Webinar-Reihe zum Thema Kreatives Schreiben auf YouTube?


26.05.2015 zuletzt geändert am: 04.12.2018 • Annemarie Mittag
Kategorien: Marketing, Online Marketing,
Tags: Bing Ads, Marketing, Online Marketing, Suchmaschinenwerbung,