Blogger Relations - 5 Tipps für erfolgreiches Buchmarketing mit Bloggern

“Sie müssen Marketing für Ihr Buch machen, damit es in der Masse nicht untergeht!”

 

Das sagt sich immer so leicht, doch die Umsetzung ist nicht leicht, da viele Self-Publisher*innen weder das Budget noch die Kontakte haben, um groß angelegte Werbekampagnen zu starten. Doch das brauchen Sie auch gar nicht. Vielleicht ist ja eine Bloggeraktiondas Mittel Ihrer Wahl . Es gibt viele Buchblogger, die leidenschaftlich gern Bücher lesen und damit viele Menschen erreichen. Sie bereichern die Buchwelt sowohl im Sachbuch- als auch im Belletristik-Bereich.
Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Blogger Relations – also die Zusammenarbeit mit Bloggern – funktioniert.

  1. Warum Blogger Relations?
  2. Planen Sie rechtzeitig!
  3. Buchblogger finden und anschreiben
  4. Erwarten Sie Professionalität!
  5. Die klassische Bloggerarbeit
  6. Arbeiten Sie kreativ!
  7. Seien Sie ein Team!

Warum Blogger Relations?

Blogger Relations sind ein wichtiges MarketinginstrumentEin guter Blog, ganz gleich in welchem Bereich, erreicht ein breites, interessiertes Publikum und hat großen Einfluss auf seine Leser*innen: Menschen bauen Vertrauen zu ihren Lieblingsbloggern auf. Blogger gelten in ihren jeweiligen Branchen bzw. Communities oft als Meinungsmacher. Das ist auch gut so, denn bei der riesigen Bandbreite an Angeboten und Informationen erleichtert es oft die Kaufentscheidung, wenn jemand das begehrte Produkt schon ausprobiert und bewertet hat. Auf Bücher trifft dies ebenso zu wie auf Lifestyle-Produkte.

Bloggerinnen und Blogger helfen Ihnen, sich durch kreative, gemeinsame Aktionen von der Masse an Veröffentlichungen abzusetzen und Ihr Buch optimal zu vermarkten. Dabei nutzen sie oftmals viele verschiedene Kanäle wie Youtube, Instagram, Facebook oder ihre eigene Webseite und erreichen so viele Menschen, an die Sie als Autor normalerweise nie herankommen würden. Der Blogger oder die Bloggerin borgt Ihnen somit seine Reichweite für Ihren Auftritt. Blogger Relations können durchaus auch als Geschäftsbeziehung betrachtet werden, je nachdem, wie man es angeht. Ein respektvoller und transparenter Umgang ist somit von beiden Seiten wünschenswert.

 

Blogger Relations – so geht’s

Was es bei der Organisation von gemeinsamen Aktionen mit Bloggern – sogenannten Blogger Relations – zu beachten gibt, erklären wir Ihnen nachfolgend in 5 einfachen Tipps.

1) Planen Sie rechtzeitig!

Metadaten sind wichtig für die Sichtbarkeit Ihrer BücherWenn Sie erst einige Wochen vor der Veröffentlichung mit der Planung Ihrer Blogger Relations beginnen, ist es meist zu spät. Die wenigsten Blogger*innen haben kurzfristig Zeit, sich auf Ihr Buch und eine entsprechende Kooperation zu konzentrieren, sondern benötigen Vorlauf zum Lesen und Planen.
Diesen Schritt sollten Sie bedenken und von Anfang an in Ihren Zeitplan integrieren. Hierfür kann es hilfreich sein, rückwärts zu planen und zu überlegen, bis wann alles fertig sein sollte.

Folgende Überlegungen sollten Sie dabei unbedingt mit einbeziehen: 

  • Wie viel Zeit benötigen Sie für die Bloggersuche?
  • Haben die Blogger*innen genügend Zeit, um Ihr Buch zu lesen und sich eine Aktion zu überlegen?
  • Wie lange dauert die Umsetzung der Ideen?

Planen Sie unbedingt auch Zeit für spontane Ideen oder Ausfälle ein, damit Sie nicht in Stress geraten und Ihre Veröffentlichung genießen können. Manche Blogger*innen freuen sich auch, wenn Sie bereits anfragen, während Sie noch an Ihrem Buch schreiben, und parallel einige Ideen sammeln. Das erleichtert Ihnen und den Bloggerinnen und Bloggern später die Arbeit und erhält gute Blogger-Relations auch langfristig aufrecht.

-> Extra: Buchblogger finden und anschreiben

Die Suche nach Blogger*innen und die Kommunikation mit ihnen dauert viel länger, als die meisten vermuten. Sie müssen zunächst geeignete Blogs finden, die jeweiligen Betreiber anschreiben und sich dann mit ihnen absprechen. Vor allem die Suche nimmt viel Zeit in Anspruch, denn sie wollen Blogs finden, die sowohl kreativ als auch seriös sind, und außerdem zu Ihrem Buch passen.

 

 

Wichtig: Die Suche nach passenden Blogs und die richtige Ansprache sind für erfolgreiche Blogger Relations entscheidend. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir zwei separate Artikel geschrieben, die alles umfassen, was Sie zu diesen Themen wissen müssen. Wir erklären Ihnen, wie Sie als Autor oder Autorin …

2) Erwarten Sie Professionalität!

Bei der Planung Ihrer Aktionen und Blogger Relations sollten Sie immer die Professionalität der einzelnen Blogger*innen im Blick haben. Die Qualität der Beiträge sollte zu jedem Moment gewährleistet sein, immerhin besprechen sie Ihr Werk. Vielleicht können sich die Blogger*innen auch untereinander austauschen oder gegenseitig Beiträge lesen und kritisch bewerten?
Planen Sie für Ihre Aktion auch unbedingt einen einheitlichen Auftritt der Blogs. Hier können Sie beispielsweise Grafiken und anderes Infomaterial zur Verfügung stellen, welches die Blogger*innen nutzen können. Wichtig ist, dass Sie und Ihr Buch auffallen und in guter Erinnerung bei den  Leser*innen bleiben.

3) Die klassische Bloggerarbeit

Die wohl häufigste Form der Blogger Relations, die Sie als Autor oder Autorin in Anspruch nehmen können, ist eine Rezension zu einem Ihrer Bücher, im Austausch gegen ein kostenloses Exemplar. Hierfür schicken Sie der Bloggerin oder dem Blogger wahlweise ein Taschenbuch oder ein eBook Ihres Werkes zu. Diese lesen und besprechen es auf ihren Kanälen. Sie tauschen quasi Exemplar gegen Rezension. Bitte beachten Sie, dass Blogger Ihnen nicht schuldig sind, eine gute Rezension zu schreiben. Rezensionen sollen stets ehrlich sein.

4) Blogger Relations – aber bitte kreativ!

Bei der Auswahl der Bloggerinnen und Blogger sollten Sie auch auf deren Kreativität setzen. Natürlich müssen sie nicht das Rad neu erfinden, aber immer gleiche Rezensionsbeiträge,  Interviews oder Autorenvorstellungen langweilen irgendwann. Versuchen Sie also, auch originelle Ideen zu Ihrem Buch und sich als Person zu entwickeln und den Blogger*innen diese vorzuschlagen. Wichtig ist, dass Ihr Buch interessant und ansprechend wirkt und viele Leser*innen es durch Ihre Bloggeraktion entdecken.

 

Nachfolgend haben wir Ihnen einige Anregungen für eine Bloggeraktion zusammengestellt:

  • Videovorstellung auf Youtube
  • Praktische Anwendungen (z. B. wird ein Gericht aus einem Kochbuch nachgekocht)
  • (Erfolgs-)Tagebücher (besonders geeignet bei Ratgebern)
  • Hintergründe zum Buch und dessen Entstehung
  • Charaktervorstellungen (bei Romanen)
  • in welcher Zeit/Welt spielt Ihr Roman? Lohnt es sich, diese vorzustellen?
  • eine virtuelle Reise zu den Schauplätzen im Buch
  • eine Fotochallenge auf Instagram
  • Rätsel, virtuelle Schatzsuchen oder Gewinnspiele

5) Seien Sie ein Team!

Nicht nur die Blogger*innen sollen Ihr Buch zuverlässig lesen, rezensieren oder eine Aktion dazu planen. Auch Ihre Initiative ist gefragt! Halten Sie die Blogger Relations aufrecht, zeigen Sie Interesse und bieten Sie aktiv Ihre Hilfe bei der Umsetzung der Beiträge an. Je persönlicher Ihr Auftritt und Umgang mit den Bloggern, desto eher werden sie auch Ihre nächsten Bücher besprechen und auf Sie als Autor zurückkommen.

Viele Autoren gründen auch gezielte Blogger-Teams, denen sie in regelmäßigen Abständen Informationen zu aktuellen Projekten, Neuerscheinungen oder Zusammenarbeiten – beispielsweise in Form eines Newsletters – zukommen lassen.

Blogger Relations sind eine wunderbare Gelegenheit, sich zu vernetzen und Ihr Buch zu vermarkten. Trauen Sie sich ruhig!


 
Wenn Sie diesen Artikel mochten, lesen Sie auch:
● Wie Sie mit starken Metadaten Ihre Buchverkäufe steigern
● Facebook-Marketing für Autor*innen

 

Halten Sie sich auf dem Laufenden: Hilfreiche Tipps für Autoren:
Newsletter Whitepaper-Reihe: Schritt für Schritt zum Bucherfolg
Facebook Video-Reihe: Kreatives Schreiben lernen
Instagram

11.02.2021 zuletzt geändert am: 11.02.2021 • Isabelle Knapp
Kategorien: Marketing,
Tags: Autorenmarketing, Blog, Buchmarketing, Marketing,