Mit eBook-Flatrates noch mehr Leser erreichen

Mit eBook-Flatrates noch mehr Leser erreichen

Unbegrenzten Zugriff auf Bücher – ein Traum für jede Leseratte, der dank eBook-Flatrates zur Wirklichkeit geworden ist! Im Laufe der letzten Jahre haben sich verschiedene Anbieter und Modelle auf dem Markt etabliert. Ähnlich zu Musik-Streaming-Diensten, wie Spotify, können eBooks zu Festpreisen im Abonnement oder aufgrund von Werbeeinspielungen gar kostenfrei gelesen werden. So stehen Lesern beliebig viele eBooks zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort zur Verfügung. Und davon können auch Sie als Self-Publisher profitieren!

epubli und Ausleihplattformen

Bereits im Jahr 2014 konnte epubli Skoobe als weiteren Vertriebspartner für sich gewinnen. Somit war epubli die erste Self-Publishing Plattform, deren eBooks über einen Abonnement-Anbieter ausgeliehen werden können. Leser können bei Skoobe zum Festpreis in über 175.000 Titeln stöbern. Nichtsdestotrotz geben die Nutzer an, auch weiterhin Printbücher zu kaufen. Neben Skoobe stehen nun alle bei epubli veröffentlichten eBooks auch im Sortiment von readfy und Legimi zur Verfügung. Damit die etwa 250.000 readfy-Nutzer kostenfrei eBooks lesen können, wird ihnen dabei Werbung eingeblendet. Die Werbeeinnahmen werden dann größtenteils an die Verlage bzw. Distributoren und von diesen an die Autoren weitergeleitet. Wer keine Werbung sehen oder eBooks offline lesen möchte, entscheidet sich für das Pay-per-Rent-Modell und bezahlt damit pro eBook. Auch bei Legimi kann sich der Leser zwischen verschiedenen Modellen entscheiden: Der Zugriff auf Tausende von eBooks ist entweder per Einzelkauf im Shop oder via Abonnement möglich. Bei beiden Anbietern erhalten Autoren bereits Vergütungen, wenn nur Teile des eBooks gelesen wurden, z. B. auch bei Leseproben.

“Darum sollten Autoren ihre eBooks bei Flatrate-Services anbieten! ”
Diesen Satz twittern twitter icon

Ihre eBooks bei Ausleihplattformen – Das sind Ihre Vorteile!

epubli übermittelt Ihre eBooks nach der Veröffentlichung für Sie kostenfrei und ohne Mehraufwand an die verschiedenen eBook-Abo-Services. Dadurch erhalten Sie als Autor Zugang zu einer großen, neuen Zielgruppe und können Ihre Reichweite vergrößern.

Als Self-Publisher ist der Aufbau einer eigenen Leserschaft essentiell, jedoch meist ein langandauernder Prozess. Je größer Ihre Reichweite ist, indem Sie unter anderem Ihre eBooks auf mehreren, unterschiedlichen Plattformen anbieten, desto besser können Sie und Ihre eBooks von Lesern gefunden werden. eBook-Flatrates ermöglichen es Lesern, risikolos in Büchern abseits von herkömmlichen Bestseller-Listen, des Lieblingsgenres oder –autors zu stöbern und diese für sich zu entdecken. Zudem gibt es von den Anbietern regelmäßig Leselisten und andere Buchempfehlungen, in die auch Self-Publisher aufgenommen werden. Eine Unterscheidung zwischen Titeln von Verlagen oder Self-Publishern findet nicht statt. Weiterhin können Leser ein eBook nach der Ausleihe bewerten und bei readfy beispielsweise Rezensionen verfassen. Diese können Sie für Ihr Buchmarketing verwenden.

Sie erreichen durch diese Plattformen nicht nur eine oft völlig neue Leserschaft. Sie erhalten selbstverständlich auch für jede Ausleihe ein Autorenhonorar. Anders als bei normalen Verkäufen berechnet sich Ihr Honorar bei Abo-Services aus anderen Faktoren, wie zum Beispiel nach der Anzahl der Ausleihen und der gelesenen Seiten pro eBook. So generieren Sie einen zusätzlichen Erlös. Sie sehen, eBook-Ausleihplattformen können sich auf unterschiedliche Weise für Sie als Autor lohnen!

Wenn Sie diesen Artikel mochten, gefällt Ihnen vielleicht auch dieser Blogbeitrag: Printbuch oder eBook? Warum Sie auf keines verzichten sollten.

idea icon

Halten Sie sich stets auf dem Laufenden: Erfahren Sie zuerst von spannenden neuen Aktionen und hilfreichen Tipps für Autoren rund um die Themen Marketing und Schreiben auf Facebook und Twitter. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Webinar-Reihe zum Thema Kreatives Schreiben auf YouTube?