Diese 7 Dinge passieren mit Ihnen, wenn Sie täglich schreiben!

Es hört sich ein wenig an wie ein Sprüchlein in einem Poesiealbum: Schreiben bildet und macht glücklich!

Wir glauben jedenfalls daran. In unserem ersten Beitrag zum Thema haben wir Ihnen erklärt, wie Sie tägliches Schreiben unkompliziert in Ihren Alltag einbauen können und warum das gut für Sie ist. Hier erfahren Sie, was mit Ihnen passiert, wenn Sie täglich schreiben. Ob Laie, Hobby- oder Berufsautor, die Effekte sind die gleichen. Probieren Sie es aus.

1. Sie sind organisierter

Plan organisiert epubliWenn Sie erst einmal vom Schreibvirus angesteckt wurden, werden Sie alles in Ihrer Macht stehende tun, um Ihrem neuen Hobby gerecht zu werden. Sie werden zum Beispiel das Schreiben als neuen festen Bestandteil in Ihren Alltag und in Ihren Kalender einbauen und sich kleine oder große Zeitfenster für das Schreiben und das Lektorieren blocken, um sicher zu gehen, dass Sie auch wirklich dazu kommen und dabei Ihre Ruhe haben. Die tägliche Schreibeinheit wird schon nach kurzer Zeit zu einem wohltuenden Ritual und einer Auszeit, auf die Sie nicht mehr verzichten wollen. Probieren Sie es einfach aus.

“Schreiben macht organisierter!”
Diesen Satz twittern twitter icon

2. Schreibblockaden verschwinden

Jeder Schriftsteller kennt dieses Gefühl: Man sitzt am Schreibtisch, starrt auf eine leere Seite und wartet, dass wie durch Zauberhand Worte darauf erscheinen. Wenn Sie lange nicht geschrieben haben (oder erst mit dem Schreiben anfangen), kann es schon mal schwerfallen, in den so genannten Schreibfluss zu kommen. Tägliches Schreiben verschafft Abhilfe! Wenn Sie das Schreiben zu einer Gewohnheit machen, wird es Ihnen bald nicht mehr schwerfallen und Blockaden werden seltener auftreten.

3. Ihr Vokabular wächst

Wie sagt man im Volksmund: Von nix kommt nix! Wenn Sie Ihre Sprache frisch halten wollen, ist tägliches Schreiben ein absolutes Muss. Anfangs mag der Thesaurus noch zu Ihren besten Freunden gehören, aber schon bald werden Sie merken, wie die Worte und ihre Synonyme sich in Ihren Erinnerungen festbeißen. Wer täglich schreibt, erweitert seinen Pool an Worten und verfeinert die eigene Sprache um ausgewählte Synonyme. Besonders bei den Adjektiven ist das eine Wohltat für Schreiber und Leser.

4. Sie sind eloquenter im Gespräch

Wenn Sie es tatsächlich schaffen, jeden Tag zu schreiben, werden sich nicht nur Ihr Vokabular und Ihre Grammatik-Skills verbessern. Sie werden außerdem ein besseres allgemeines Sprachgefühl entwickeln. Auf einmal gelingt es, nicht nur auf dem Blatt bzw. Bildschirm elegante Sätze zu erzeugen, sondern auch in der Echtzeit-Kommunikation mit Kollegen, Freunden und anderen Gesprächspartnern. Ihre Reden werden selbstbewusster und Sie werden in der Lage sein, eine Konversation durch gekonntes Einsetzen Ihrer Wortwahl positiv zu beeinflussen.

5. Sie lesen mehr

epubli Frau lesen BuchWer noch kein Viel-Leser ist, wird durch das Schreiben zu einem werden. Das ist auch gut so, denn Bücher, Zeitungsartikel, Blogs und Magazine sind neben anderen Inspirationsquellen (wie beispielsweise lange Spaziergänge in der Natur oder Gespräche mit anderen Menschen) die Grundpfeiler für jeden Autoren, denn sie halten ein breites Vokabular und immer neue Ideen für Geschichten und Überschriften bereit. Je mehr Sie lesen, desto mehr wird Ihre Phantasie angeregt. Notieren Sie sich noch beim Lesen Ihre neue Ideen für eigene Texte, so fällt es Ihnen später leichter, sich zu erinnern. Ein Notizbuch für Anmerkungen ist übrigens ein sinnvoller Wegbegleiter für jeden Autoren.

6. Sie lernen neue Leute kennen

Sobald Sie mit dem Schreiben begonnen haben, werden Sie merken, dass Sie mehr darüber wissen wollen. Wissen über das Schreibhandwerk erhalten Sie am leichtesten von Leuten, die ebenfalls schreiben. Im Internet finden Sie einen ganzen Pool von Experten. Sehen Sie sich in Schreibforen um, werden Sie Mitglied in Self-Publishing-Gruppen und holen Sie sich selbst Feedback über Schreib- und Rezensionsblogs. epubli bietet seinen Fans auf Facebook regelmäßig neue Schreib- und Marketingtipps. Nicht nur im Netz gibt es spannende Angebote für Autoren. In vielen Städten werden Autoren-Stammtische oder Leserunden angeboten. Wenn es in Ihrer Stadt noch kein Schreib-Event gibt, vielleicht rufen Sie selbst eines ins Leben?

7. Sie denken über eine Schriftsteller-Karriere nach

Wenn Sie nicht schon einer sind! Starten Sie doch einfach jetzt und hier!

 

Wenn Sie diesen Artikel mochten, gefällt Ihnen vielleicht auch dieser Blogbeitrag: 5 Gründe für tägliches Schreiben.

idea icon

Halten Sie sich stets auf dem Laufenden: Erfahren Sie zuerst von spannenden neuen Aktionen und hilfreichen Tipps für Autoren auf Facebook, Twitter und in unserem Newsletter. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Webinar-Reihe zum Thema Kreatives Schreiben auf YouTube?

Bilder: www.pexels.com


04.07.2016 zuletzt geändert am: 08.01.2019 • Katharina Fabian
Kategorien: Schreibtipps,
Tags: Buchideen, Inspiration, Schreiben,