Feldforschung - die 25 Gewinnergeschichten unseres Schreibwettbewerbs

Feldforschung - die 25 Gewinnergeschichten unseres Schreibwettbewerbs

Was passiert, wenn ein Protagonist systematisch das Alltagsleben anderer durchdringt, sie beobachtet und dabei selbst Teil des großen Ganzen wird? An welche Orte, Kulturen oder Randgebiete verschlägt es ihn? Was erfährt er über das eigene Leben?

Zahlreiche Autoren haben sich in den vergangenen Monaten Gedanken zu diesen Fragen im Rahmen unseres Schreibwettbewerbs gemacht. Die Ergebnisse sind ebenso unterschiedlich wie kreativ.

Die 25 Geschichten der Gewinner des Schreibwettbewerbs können Sie nun in der Anthologie “Feldforschung” als eBook lesen. Seien Sie gespannt auf die verschiedensten Interpretationen des Themas Feldforschung. Die Erzählungen zeigen Ihnen spannende, lustige, traurige und auch ernste Geschichten aus den Leben der jeweiligen Protagonisten. Reisen in fremde Länder und unter Wasser, die Flucht aus Kriegsgebieten, schicksalhafte Briefe die zu spät kommen oder Telefonate mit fremden Menschen. Diese und noch viele weitere Themen sind Gegenstand der Vielfalt an Kurzgeschichten, die uns seit März erreicht haben.

Die Jury mit viel Spaß beim Lesen

Für die Jury, Tanja Steinlechner der Autorenschule Schreibhain in Berlin und Isabelle Knapp von epubli, war das Lesen der vielen Kurzgeschichten vor allem mit einem verbunden: Spaß! Es waren unheimlich spannende und schöne Stunden, in denen wir all die verschiedenen Geschichten lesen durften. Daher möchten wir uns bei allen Teilnehmern bedanken!

Die Anthologie “Feldforschung – 25 Kurzgeschichten” können Sie ab dem 03.12.2015 in unserem Shop, auf amazon.de, Google, iBooks und vielen weiteren Shops für nur 2,99€ erwerben. Die gesamten Erlöse der Anthologie möchten wir Valerian Arsène Verny, Literaturstiftung für Kinder und Jugendliche im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft spenden. Diese Stiftung unterstützt und fördert literarisch begabte Kinder und Jugendliche.

cover-schreibwettbewerb

Natürlich werden wir Ihnen die Gewinner nicht vorenthalten:

Der erste Preis ging an Christa Alahmed aus Berlin. Frau Alahmed hat bereits Anfang Oktober ihren Preis angenommen und absolviert zur Zeit eine 18-monatige berufsbegleitende Autorenausbildung im Schreibhain. Ihre Geschichte “Marwa” über die Flucht aus einem Kriegsgebiet hat uns sehr berührt.

Den zweiten Platz teilen sich Kavitha Rasch und Julia Hagenkötter. Beide gewinnen ein einstündiges, intensives Schreibcoaching durch den Schreibhain. Frau Rasch überzeugte uns mit ihrer Geschichte “Schicksalhaftes Päckchen” und Frau Hagenkötter mit der Geschichte “Gruppenbild”.

Die Plätze 4 bis 25 wurden an folgende Autoren vergeben und nach den Nachnamen des jeweiligen Autors alphabetisch sortiert:

Christine Alexander: Grün oder braun?
Marina Büttner: Grabgeschichte
Samantha Dixon: Feldforschung
Detlev Dr. Haimerl: Das Warten auf Herrn Godert
Thomas Gerwert: Die Wurzel des Bösen
Nadja Harsch: Feldforschung – Eine bedeutende Sache
Anna Jäger: Eine Tasse Kaffee
Sofie Köhler: Round Dance Time
Konrad Loster: Die Überflieger
Alexander Mappes: Treffen mit Leander
Konnie Matena: Das ABC-Heft
Silke Meyer: Qabel flüchtet
Gabriel Namara: BEYOND WATER
Audrey Ney: Die Zeitachse
Joey Ney: Im Maisfeld
Matthias Nowak: Wer im Herbst sät, wird im Sommer nichts ernten
Uli Ormanns: Schicksal
Udo Pagga: Falsch verbunden
Oliver Peters: Just in time
Kavitha Rasch: Schicksalhaftes Päckchen
Horst A. Schenk: Das Weihnachtsgeschenk
Angelika von Aufseß: Die Nebelschlange
Juliane Waack: Der grüne Mantel

Zu guter Letzt möchten wir uns bei Tanja Steinlechner, der Gründerin der Autorenschule Schreibhain aus Berlin, bedanken für diese schöne Kooperation. Wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit!