10 Fragen an Jana Falkenberg

10 Fragen an Jana Falkenberg

Jana Falkenberg ist im Bereich Werbung und PR tätig und lebt in Düsseldorf. Ihre Leidenschaft für Liebe, Sex und ständige Männer-Katastrophen hat sie dazu inspiriert, sich an den Schreibtisch zu setzen und ihre Erlebnisse einfach mal aufzuschreiben – in “Liebe, Sex und andere Katastrophen” erzählt sie von ihrer witzigen Männertour.

Der zehnte Band der epubli Jubiläumsedition

Der Roman “Liebe, Sex und andere Katastrophen” von Jana Falkenberg wurde im Jahre 2011 erstmals auf epubli veröffentlicht. Im Rahmen der “10 Jahre epubli Jubiläumsedition” wurde das Buch nun im Jubiläumsdesign neu veröffentlicht.
Die epubli Jubiläumsedition besteht aus zehn herausragenden Belletristik-Titeln unserer erfolgreichsten Self-Publishing-Autoren, die ab sofort im epubli-Shop und im Buchhandel bestellbar sind. Bei Bestellung über den epubli-Shop erfolgt die Lieferung zu Ihnen nach Hause bei Nutzung des Gutscheincodes “epubli-se10vkf” versandkostenfrei*.

10 Jahre epubli Jubiläumsedition – 10 herausragende Bücher


Was macht Ihr Buch “Liebe, Sex und andere Katastrophen” für Sie besonders? Was ist die Geschichte hinter dem Buch?
Das besondere an dem Buch ist, dass es meine eigene Geschichte ist. All die Geschichten in dem Buch habe ich wirklich genauso erlebt und empfunden. Es ist also eine Art Coming-of-Age-Ding, die die eigene Entwicklung im Liebesleben beschreibt, mit all seinen Irrungen und Wirrungen.
Besonders ist natürlich auch für mich der völlig unerwartete Erfolg und dass ich mit dem Buch fast ein Jahr lang in den eBook-Top10-Charts stand. Damit hätte ich nie im Leben gerechnet.

Was hat sich Ihrer Meinung nach in den letzten 10 Jahren für Autoren in der Buchbranche verändert?
Es hat sich sehr viel geändert. Autoren haben die freie Wahl, sich zwischen Zusammenarbeit mit Verlagen oder Selfpublishing zu entscheiden. Manchmal ergänzt sich auch beides. Es ist alles viel unkomplizierter geworden, die Barrieren zur Leserschaft sind weg.

Wie und wo holen Sie sich Ideen und Inspiration zum Schreiben?
Immer aus dem echten Leben.

Welche Tipps können Sie anderen Autoren zum Schreiben und zum Organisieren ihres Schreib-Alltags geben?
Jeder Autor tickt anders. Da gibt es keine wasserdichten To-Dos. Die einen brauchen fünf Jahre für ein Projekt, die anderen ziehen ein Buch in zwei Monaten durch. Die einen schreiben acht Stunden jeden Tag, die anderen können sich nur drei Stunden konzentrieren. Das ist total unterschiedlich. Ich schreibe zum Beispiel, wenn ich an einem Buch arbeite, immer drei bis vier Stunden am Tag, meistens in den frühen Morgenstunden. Mehr kann ich mich nicht konzentrieren und fokussieren. Außerdem habe ich als Freelancerin auch noch diverse andere Projekte, sowie eine Familie, um die ich mich kümmern muss. Da kann ich mich nie ganz zum Schreiben zurückziehen. Wie das gut klappt, das muss jeder für sich selbst herausfinden.

Was macht in Ihren Augen ein gutes Buchcover aus? Welche Empfehlungen würden Sie anderen Autoren für die Buchgestaltung geben?
Auch hier: No Rules. Es gibt so viele tolle Cover, die mich ansprechen, die sind alle ganz unterschiedlich. Das können grafische Cover sein mit tollen Text-Layouts, tolle Portrait-Fotos des Autors oder total kitschige Cover mit Schmetterlingen und Herzchen. Ich mag Cover, wo man merkt, dass sich da wirklich jemand Gedanken gemacht hat, sich Mühe gibt, einen tollen Effekt zu erzielen, und das nicht nur einfach nur nach Schema F. zusammen gezimmert ist.

Wieso haben Sie sich dafür entschieden, Ihr Buch selbst zu veröffentlichen? Was sind Ihrer Meinung nach die Vorteile des Self-Publishings?
Das war eine Schnapsidee. Kein Verlag wollte das haben. Dann las ich damals zu dem Zeitpunkt von mehreren unglaublich erfolgreichen US-amerikanischen Autorinnen, die irgendwelche Vampir- und Sex-Geschichten im Eigenverlag veröffentlicht haben (ich glaube sogar, da war auch die Dame von Fifty Shades of Grey dabei), dann dachte ich mir, das kann ich doch auch. Ich habe recherchiert, und damals gab es eigentlich nur epubli, die das so unkompliziert angeboten haben. Zack, eingestellt, und dann hatte ich es auch vergessen. Nach zwei Monaten hatte ich die erste richtig krasse Zahlung auf meinem Konto, und ich musste dreimal hinschauen. Die Verkaufszahlen waren unglaublich. Dabei hatte ich null Marketing dafür gemacht. Es war sicher auch ganz viel Glück dabei, zum richtigen Zeitpunkt das Buch veröffentlicht und irgendwie einen Nerv zu haben.

Vorteile des Self-Publishings ist für mich in erster Linie die Unabhängigkeit von arroganten Verlagen und der Zeitfaktor. Bis man ein Expose/Buchangebot bei einem Verlag untergebracht hat, vergehen Monate. Wenn man es überhaupt platziert und ein Feedback bekommt. Und hat man dann den Vertrag, wo Vorschüsse gerade für unbekannte Autoren wirklich lachhaft sind. Wenn man 5000,00 Euro bekommt, ist das schon viel! – und wird dann mit den Verkäufen verrechnet, und man bekommt 8% des Netto-Buchpreises – das steht doch in keinem Verhältnis zu all der Arbeit, die der Autor leistet!

Hinzu kommt der Zeitfaktor. Denn bis zum Erscheinen des Buches vergehen dann meistens noch fast zwei Jahre, da die Verlage so einen enormen Programm-Vorlauf haben. Das ist auch nicht mehr zeitgemäß und völlig frustrierend und demotivierend. Beim Selfpublishing kann ich mein Buch in dem Moment hochladen und verkaufen, wenn es fertig ist.

Basierend auf ihren Erfahrungen – welchen Rat würden Sie anderen Autoren für die Veröffentlichung ihres Buches mit auf den Weg geben?
Einfach machen. Nicht zu viel nachdenken.

Welche Marketing-Strategie verfolgen Sie online und offline? Mit welchen Maßnahmen haben Sie die besten Ergebnisse erzielt?
Ich bin da faul. Ich poste das mal hier und da, aber will den Leuten nicht auf den Keks gehen. Wenn etwas gut ist, glaube ich daran, dass es sich rumspricht.

Stichwort “Der Autor als Marke”: Welche Tipps würden Sie Autoren für ihre Selbstvermarktung mitgeben?
Hier tickt auch jeder Autor unterschiedlich. Die einen inszenieren sich bis zum Umfallen, von anderen hört man gar nichts. Auf jeden Fall immer authentisch sein. Einfach mehrere Dinge ausprobieren und am Ball bleiben. Und nicht enttäuscht sein, wenn die Welt jetzt nicht unbedingt Hurra schreit. Es gibt Millionen Autoren und Bücher, sich da als Marke durchzusetzen ist schon schwer. Ich persönlich glaube aber auch hier daran, dass es in erster Linie um das geht, was der Autor schreibt. Die Geschichten müssen die Menschen bewegen und inspirieren. Autor als Marke drumrum basteln, ist nur Show, das reicht nicht.

Wie wird sich die Buchbranche und insbesondere der Bereich Self-Publishing in den nächsten 10 Jahren verändern?
Keine Ahnung, ich bin keine Glaskugel, und es ist mir auch ehrlich gesagt egal, was in den nächsten 10 Jahren passieren wird. Meiner Meinung nach sind Prognosen auch für’n A … Ich lebe und arbeite jetzt und versuche, jeden Moment auszukosten und alles mitzunehmen, was möglich ist. Aber nicht daran festzuhalten. So bin ich flexibel und bleibe neugierig und aufgeschlossen. Woran ich aber sicher glaube: An die Kraft der Geschichten und die Kraft des geschriebenen Wortes. Digitalisierung und Co. hin oder her, Lesen wird nie aus der Mode kommen.


Jana Falkenberg – “Liebe, Sex und andere Katastrophen”:
In ihrem Buch “Liebe, Sex und andere Katastrophen” schildert Jana Falkenberg ihre Odyssee auf der Suche nach ihrem Traummann. Dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund, schont die Männer nicht, und nimmt auch das Thema Sex sehr genau unter die Lupe.

  • Seiten: 352
  • ISBN: 978-3-746766-51-5
  • Preis: 12,99 Euro

 

 

Die 10 Autoren der epubli Jubiläumsedition


1. Andreas Klaene (“Till Türmer und die Angst vor dem Tod”)
2. Saskia Calden (“Der stille Feind”)
3. Karl Olsberg (“Das Dorf: Der Fremde”, Band 1)
4. Vincent Rahder (“Sommernacht in Kissingen”)
5. Andreas Winkelmann (“Der Schlot”)
6. Martin Krist (“Böses Kind”)
7. Rita Roth (“Sanddornküsse & Meer”)
8. Jörg Böckem (“Lass mich die Nacht überleben”)
9. Nora Bendzko (“Wolfssucht”)
10. Jana Falkenberg (“Liebe, Sex und andere Katastrophen”)

*Das Angebot ist gültig bis 01.02.2019. Verkauf, Barauszahlung oder Kombination mit anderen Aktionen nicht möglich.Der Rabatt in Höhe von 2,95 Euro gilt ausschließlich für Bestellungen innerhalb Deutschlands, bei Bestellungen außerhalb werden die Versandkosten in Höhe von 7,95 Euro um 2,95 Euro reduziert. Der Gutschein gilt nur für den epubli-Shop und die Jubiläumsedition.