Verminderter Mehrwertsteuersatz für eBooks: Was sich für Sie ändert

Am 18.12.2019 ist in Deutschland ein neues Gesetz zur Umsatzsteuer in Kraft getreten. Es besagt, dass für eBooks nun auch der verminderte Mehrwertsteuersatz von 7% gilt.

Das klingt wunderbar? Ist es auch! Denn dank dieser Änderung verdienen Sie pro verkauftem eBook mehr Geld:
Für jedes verkaufte eBook erhalten Sie 70% des Nettoerlöses. Der Nettoerlös entspricht dem Verkaufspreis abzüglich Vertriebskosten, Händlermargen und Steuern. Und da die Steuer gesenkt worden ist (von 19% auf 7%), steigt der jeweilige Nettoerlös und somit auch Ihr Autorenhonorar. Der genaue Wert der Honorarerhöhung ist dabei abhängig von Verkaufspreis und Vertriebsweg.

Sie persönlich müssen nichts weiter tun. Wir haben unser Abrechnungssystem angepasst, sodass Sie die entsprechend höheren Beträge bereits ausgezahlt bekommen. Die Autorenverträge bleiben unverändert.

 


Wenn Sie diesen Artikel mochten, lesen Sie auch:
Printbuch oder eBook? Sie sollten auf keines verzichten

 

Halten Sie sich auf dem Laufenden: Hilfreiche Tipps für Autoren:
Newsletter Whitepaper-Reihe: Schritt für Schritt zum Bucherfolg
Facebook Webinar-Reihe: Kreatives Schreiben
Twitter

13.02.2020 zuletzt geändert am: 13.02.2020 • epubli
Kategorien: Aktuelles, Allgemein, Neuigkeiten,
Tags: Buchhandel, eBook, epubli, epubli-Autor,