Teil 2: Google Hangout für Autoren

Nachdem Sie im ersten Teil dieser Blogreihe gelernt haben, wie Sie einen Google+ Account erstellen, wollen wir Ihnen nun zeigen, wie Sie die Funktion Google Hangout effektiv als Autor einsetzen können.

Google Hangout – was ist das eigentlich?

Google Hangout ist eine Erweiterung für Google+, mit der Sie mit mehreren Personen gleichzeitig kommunizieren können. Sie können einen Gruppenchat eröffnen, mit Freunden schreiben und Bilder verschicken und private oder öffentliche (Live-)Videoanrufe führen. Und das ohne Ortsbegrenzung, da Google Hangout für sämtliche Geräte bereitgestellt wird und Sie somit auch von unterwegs Gespräche führen können.

“Tipps zur Buchvermarktung mit Google Hangout”
Diesen Satz twittern twitter icon

Wie kann ich Google Hangout bei der Buchvermarktung nutzen?

Da Sie mit vielen Personen gleichzeitig in Kontakt treten können, sind Hangouts das ideale Mittel, um Ihre Leser und Fans zeitecht zu erreichen. Keine langen Wege, keine Reisen und Wartezeiten für Sie und Ihre Leserschaft mehr! Eröffnen Sie einen Google Hangout einfach und bequem von überall aus der Welt und zu jeder möglichen Zeit.

Um Google Hangout nutzen zu können, müssen Sie zuerst die kostenlose App installieren. Ist dies getan, können Sie nun (Gruppen-)Chats mit bis zu 100 Personen und Videotelefonate mit maximal zehn Personen starten. Dazu müssen allen anderen Teilnehmer ebenfalls Google Hangout bei sich installiert haben.

Als Autor können Sie die Hangouts beispielsweise verwenden, um Interviews zu geben und sich von Ihren Lesern auf den Zahn fühlen zu lassen. Stellen Sie Ihr neuestes Werk vorab vor und zeigen Sie schöne Illustrationen aus Ihrem Buch. Dies könnten Sie auch gleichzeitig mit einer Lesung verbinden, an deren Anschluss Sie ein paar Fragen Ihrer Fans beantworten. Ist Ihr Buch endlich erschienen, feiern Sie die Veröffentlichung in einer Hangout Party und lernen Ihre Leser dabei gleichzeitig besser kennen. Wenn Sie die Google Drive-App nutzen, können sich Ihre Gäste zusätzlich in Ihrem Gästebuch (Google Docs-Dokument) verewigen. Signieren Sie doch Ihre Bücher live und auf Anfrage. Das ist ein besonderes Erlebnis für Ihre Fans.

Wollen Sie sich als Experte auf einem Gebiet positionieren, können Sie ebenfalls Workshops oder Webinare per Google Hangout abhalten. Dazu können Sie auch andere Experten einladen, um weitere Perspektiven aufzeigen zu können. Google Hangout ermöglicht es Ihnen, Ihren Bildschirm (den Screen) live zu zeigen, sodass Sie mühelos Ihre Präsentationsfolien oder eine Live-Vorführung vorstellen können.

Auch für Events außerhalb Ihres Wohnzimmers können Sie Google Hangout nutzen. In Zukunft wird es die Funktion “Location Sharing” geben, bei der Sie Ihren Kontakten Ihren aktuellen Standort mitteilen können. So können Sie spontane Treffen, Lesungen und Autogrammstunden initiieren oder einfach den genauen Standort eines Ihrer Events mit Google Maps anzeigen lassen, sollten Ihre Fans Schwierigkeiten haben diesen zu finden.

Tipp: Zwar benötigen Sie für Ihre Videos kein Studio, achten Sie jedoch trotzdem auf eine ausreichende Beleuchtung und einen aufgeräumten Hintergrund! Stellen Sie vor Beginn der Videoübertragung sicher, dass Ihre Webcam und Ihr Mikrofon richtig eingestellt sind. Da Ihr PC meist in einem größeren Abstand von Ihnen stehen wird, um ein schönes Gesamtbild zu zeigen, ist es gegebenenfalls ratsam, dass Sie sich eine Assistenz-Person hinzuziehen. Diese kann während Ihres Vortrages, Ihrer Lesung etc. im Hintergrund die Kommentare der Zuhörer und Fans auf Fragen sondieren und Ihnen diese weiterleiten. Mit der bald erscheinenden Funktion “Control Room” können Sie als Admin des Hangouts beispielsweise entscheiden, welcher Teilnehmer gerade im Bild zu sehen sein soll und die Lautstärke individuell einstellen.

Vorteile von Google Hangout

Im Gegensatz zu anderen Videotelefonie-Diensten, z. B. Skype, kann Google Hangout mit einer starken Verbindung, also einer klaren Bild- und Tonübertragung ohne Unterbrechungen punkten. Mit den Hangouts on Air können Sie Ihre Videotelefonate als öffentliche Live-Übertragung in HD-Qualität auf Google+, Ihrem YouTube-Kanal und auf Ihrer Webseite einbinden. Um Ihren Google Hangout On Air optimal planen und ankündigen zu können, bekommt dieser zukünftig eine eigene Google+ Seite. Geben Sie Ihren Gästen dort einen Vorgeschmack und Informationen zu dem, was sie im Hangout On Air erwarten wird. Der Hangout wird automatisch in Ihrem YouTube-Konto gespeichert und kann somit später von Ihnen auf Ihren verschiedenen Online-Präsenzen eingebettet und geteilt werden. Das ist besonders wertvoll, wenn Sie ein Webinar gehalten haben. So haben Ihre Fans immer die Gelegenheit noch einmal in Ruhe nachzuvollziehen.

Alle Angaben, Kommentare und Videos, die Sie mit Ihrem Google+ Konto erzeugen, helfen Ihnen Ihre Sichtbarkeit, im Sinne des Auffindens in den Suchanfragen, zu erhöhen. Dazu sollten Sie z. B. Ihren YouTube-Kanal mit der Google Hangout App zu verknüpfen. Des Weiteren sollten Sie unbedingt mit Google Authorship Ihre Webseite bzw. Ihren Blog verifizieren. Auf diese Weise kann Google Ihre Inhalte Ihnen als Verfasser zuordnen und mit anderen Informationen aus Ihrem Google+ Konto verknüpfen. Ihr Ranking sowie die Glaubwürdigkeit gegenüber Dritten wird somit gesteigert. Mehr Informationen und eine Anleitung zur Implementierung von Authorship finden Sie hier.

Wenn Sie diesen Artikel mochten, gefällt Ihnen vielleicht auch dieser Blogbeitrag: Teil 1: Google+ Account erstellen – So einfach geht’s.

idea icon

Halten Sie sich stets auf dem Laufenden: Erfahren Sie zuerst von spannenden neuen Aktionen und hilfreichen Tipps für Autoren rund um die Themen Marketing und Schreiben auf Facebook und Twitter. Vielleicht interessieren Sie sich auch für unsere Webinar-Reihe zum Thema Kreatives Schreiben auf YouTube?

Quellen: Google, Digital Publishing Cafe, copyblogger, mnemonic communication, t3n


07.11.2013 zuletzt geändert am: 31.07.2018 • Christin Haftmann
Kategorien: Marketing, Online Marketing,
Tags: Google +, Hangout, Social Media, Video,