Alexandros Kotzias

Alexandros Kotzias
Jahrgang 1926

Alexandros Kotzias (1926–1992) studierte Jura in Athen, allerdings ohne Abschluss, und war u.a. als Literaturkritiker und Herausgeber sowie als Leiter des Pressebüros der Griechischen Botschaft in London tätig.
1953 kam sein erster Roman Poliorkia (Belagerung) heraus. Es folgten sechs Romane, vier Novellen sowie Theaterstücke, Essays und Übersetzungen.
Kotzias gilt als einer der bedeutendsten Autoren der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts; er zeichnete sich besonders aus durch den Einsatz von Erzählmitteln der literarischen Moderne und der verschiedensten Idiome der griechischen Sprache, aber auch durch die minutiösen Psychogramme seiner teilweise widersprüchlichen bis abscheulichen Figuren.
Er starb 1992 auf Kea.

Bücher des Autors

Alexandros Kotzias
Softcover
9,50 €