Carl Einstein

Carl Einstein
Jahrgang 1900

Seit 1912 arbeitete der Kunsthistoriker und Schriftsteller Carl Einstein für die expressionistische Zeitschrift Die Aktion. Für die literarische und expressionistische Avantgarde hat er von Beginn an mit seinen Werken einige der originellsten Positionen bezogen. Als einer der ersten Kunsthistoriker setzte sich Einstein intensiv mit der "Kunst der Primitiven" auseinander und veröffentlichte das Buch die "Negerplastik" (1915). Darin verteidigt er die "primitive" Kunst der Afrikaner gegen die rassistischen Vorurteile Europas. In diesem Zusammenhang steht seine Auswahl "Afrikanischer Legenden". Sein literarisches und kunsthistorisches Raffinement faszinierte Braque, Malraux, Gide, Kandinsky und Picasso, die zu seinen Freunden gehörten.
Bild: Anita Rée Carl Einstein, Öl auf Leinwand, 1921.

Carl Einstein im Netz:

Bücher des Autors

Carl Einstein
Softcover
14,95 €