Christian Camehl

Christian Camehl
Jahrgang 1991

Der Gedanke, aus meinen Gedanken, ein Buch zu verfassen war ein spontaner Gedanke.
Ich finde das was früher einen Wert hatte heute einen wenigeren Wert, oder gar kein Wert mehr besitzt
Ich verfolge kein Lob oder Ansehen damit, sondern den, so finde ich, zerrissenen Faden verschiedener Werte, Gedanken, Gefühle, anzuknüpfen.
Wie Platon ein sagte über die Jugendfrische: das Ziel wird erkannt, aber die Wege, die dahin führen, bleiben noch unsicher, werden aber gleichwohl mit dem unerschrockenen Wagemut der Jugend zuversichtlich betreten.
Ein Wunsch sollte utopisches oder ungreifbares sein, wie z.B. keinen Fehler begehen oder in das was man tut unfehlbar zu sein.
Mein Wunsch ist ein besseres Verständnis der Gesellschaft, nicht nur verbal sondern auch nonverbal, zu vermitteln.

Bücher des Autors

Christian Camehl
Softcover
8,50 €