Elisabeth Sailer

Elisabeth Sailer
Jahrgang 1961

Elisabeth Sailer ist das Krimi-Pseudonym der Schweizer Autorin Elisabeth Hug.
Aufgewachsen in Bayern übersiedelte sie nach ihrer Heirat in den Kanton Aargau, der Heimat ihres Urgroßvaters.
«Ein beinahe hoffnungsloser Fall» ist ihr Erstlingswerk. Das Buch verdankt seine Existenz dem Corona-bedingten Lockdown.
«Was macht man in seiner Freizeit und seinen Ferien, wenn man nicht wegfahren oder am öffentlichen Leben teilnehmen kann?»
Elisabeth Hug hat die Zeit genutzt, um ihren privaten Computer aufzuräumen. Dort haben sich im Laufe der Jahre unzählige Geschichten und Charaktere angesammelt. Einigen davon hat sie im vorliegenden Krimi den letzten Schliff verpasst und sie danach in die Freiheit entlassen.

Bücher des Autors

Elisabeth Sailer
Softcover
12,99 €