Frank-Reg. Wolff

Frank-Reg. Wolff
Jahrgang 1957

„Der deutsche Journalist Frank-Reg." Wolff, Jahrgang 1957, "hat ein abenteuerliches Leben geführt. Er war Deutschlehrer in New York, verkaufte Solaranlagen in Florida, stellte Holzstifte in Prag her. In Israel hat er im Kibbuz gelebt. Er hat sich auch in den Niederlanden rumgetrieben und ist 1995 in Kuba zur Persona non grata erklärt worden, weil er - wie er erzählt -, gerade hier, in einem der letzten Bollwerke des Sozialismus, das Ideal einer Gesellschaft der Gleichen hatte verwirklichen wollen." (Hermannstädter Zeitung, Siebenbürgen 03/98)
Wolff, ein Pseudonym des Kosmopoliten, ist als vielschichtiger 'Eigenkopfnutzer' und nach zahlreichen verstreuten digitalen Publikationen im Jahr 2017 unter die freien Autoren gegangen. Kenner seiner Person bezeichneten den Schritt als überfällig.

Frank-Reg. Wolff im Netz:

Bücher des Autors

Frank-Reg. Wolff
Softcover
7,77 €