Joshua Sobol

Joshua Sobol
Jahrgang 1939

Joshua Sobol ist der Sohn osteuropäischer Einwanderer. Zunächst in der israelischen sozialistischen Jugendbewegung, lebte er von 1957 bis 1965 in einem Kibbuz. Er studierte Literatur und Geschichte am Oranim College in Israel, Philosophie an der Sorbonne in Paris und Konzeptionsanalyse an der École Nationale d’Informatique. 1988 kam es nach der Uraufführung seines Stückes „Das Jerusalem Syndrom“ in Israel zu heftigen Auseinandersetzungen und Protesten, worauf Sobol als künstlerischer Leiter des Theaters zurücktrat und sich nur mehr dem Schreiben widmete.
Sobols erster Roman „Schweigen“ erschien 2001, sein zweiter Roman „Whisky’s Fine“ 2005. Jehoschua Sobol ist mit der Bühnen- und Kostümbildnerin Edna Sobol verheiratet, mit der er zwei Kinder hat, sein Sohn Yali Sobol ist Rocksänger.

Joshua Sobol im Netz:

Bücher des Autors

Joshua Sobol
ePUB
4,99 €