Kultursprünge im Ballhaus Naunynstraße gGmbH Postmigrantisches Theater

Kultursprünge im Ballhaus Naunynstraße gGmbH Postmigrantisches Theater
Jahrgang 2019

Das Ballhaus Naunynstraße bereichert mit einem einzigartigen und überzeugenden Programm die Berliner Theaterlandschaft und versteht sich selbst als „Kristallationspunkt für Künstler*innen postmigrantischer Verortung“. Das ehemalige Ballhaus aus dem 19. Jahrhundert im Berliner Szeneviertel Friedrichshain-Kreuzberg wurde 2008 von Shermin Langhoff als „postmigrantisches Theater“ neu eröffnet und 2011 mit Verrücktes Blut international bekannt. Unter der Leitung von Wagner Carvalho widmet sich das Haus der Erweiterung postmigrantischer Geschichten mit Theater, Tanz, Film, Musik, Debatten und interdisziplinären Festivals.

Kultursprünge im Ballhaus Naunynstraße gGmbH Postmigrantisches Theater im Netz:

Bücher des Autors

Kultursprünge im Ballhaus N...
Softcover
13,53 €