Léonie-Claire Breinersdorfer

Léonie-Claire Breinersdorfer
Jahrgang 1976

Léonie-Claire Breinersdorfer (* 21. Mai 1976 in Stuttgart) ist eine deutsche Drehbuchautorin und Rechtsanwältin.
Breinersdorfer konzipierte mit ihrem Vater die Serie Tatort des Saarländischen Rundfunks neu und schrieb mit ihm die Drehbücher zu den Tatort–Folgen Aus der Traum und Der Tote vom Straßenrand. Léonie-Claire Breinersdorfer ist Co-Autorin des Kriminalromans Das Hurenspiel. 2009 erhielt ihr Fernsehfilm Der verlorene Sohn mit Katja Flint und Kostja Ullmann auf dem Münchner Filmfest den Bernd Burgemeister Fernsehpreis. 2010 verfilmte Peter Keglevic ihren Zweiteiler Der Chinese nach dem gleichnamigen Roman von Henning Mankell mit Suzanne von Borsody in der Hauptrolle.

Bücher des Autors

Léonie-Claire Breinersdorfer
Softcover
18,99 €
Léonie-Claire Breinersdorfer
Hardcover
19,99 €
Léonie-Claire Breinersdorfer
Softcover
10,99 €