Sascha Merlin

Sascha Merlin
Jahrgang 1964

Sascha Merlin ist Sänger und gilt als einer der letzten Chansonniers: „Man folgt der Stimme, die einen an die Schlagersängerin Alexandra erinnert, durch weiche Passagen, und bekommt eine Gänsehaut, wenn sie plötzlich die Farbe wechselt und markant Stellung bezieht“, urteilte die ‚Süddeutsche‘.
Aber Merlin ist nicht nur Interpret von Brel, Piaf oder Barbara, er schrieb schon immer auch eigene Lieder: für sich selbst, die große italienische Sängerin Milva oder Schauspieler André Eisermann.
Da wundert es wenig, daß Merlins erstes Buch eigentlich ein in Brasilien berühmtes Lied ist: „Eu sei que vou te amar“ von Vinicio de Morais und Tom Jobim.
Sascha Merlin wurde 1964 in Köln geboren, seit 1984 lebt und arbeitet er in Hamburg.
www.saschamerlin.de
Facebook: Sascha Merlin (pourbrel)

Bücher des Autors