Suturp - Heinrich Mann
Softcover 6,99 €
In den Warenkorb

Suturp

Beschreibung

"Suturp" ist eine Novelle von Heinrich Mann aus dem Jahr 1929. Sie wurde 1981 von Gerd Keil verfilmt.
Luiz Heinrich Mann (1871-1950) war ein deutscher Schriftsteller aus der Familie ... weiterlesen

Buchdetails

Sprache: Deutsch

ISBN: 9783754105887

Format: Taschenbuch

Seiten: 40

Altersempfehlung: keine Altersbeschränkung (1 - 99 Jahre) (1 - 99)

Erscheinungsdatum:

Schlagworte: Suturp, Heinrich Mann, Novelle, Erzählung, Der Untertan, Professor Unrat, Flöten und Dolche

Buch melden

 

Weitere Titel von Heinrich Mann

  • Schwester Leandra

  • Das Gute im Menschen

  • Vor einer Photographie

  • Großmutter

  • Tilli

  • Mondnachtphantasien

  • Beweise

  • Eine pessimistische Katzengeschichte

  • Der Geburtstag der Frau Baronin

  • Beppo als Trauzeuge

  • Eine alte Jungfer

  • Apart

  • Das Stelldichein

  • Das gestohlene Dokument

  • Ist sie's?

  • Irrtum

  • Der Löwe

  • Doktor Biebers Versuchung

  • Ein Verbrechen

  • Geschichten aus Rocca de' Fichi

  • Enttäuschung

  • Contessina

  • Die Gemme

  • Das Wunderbare

  • Der Hund

  • Der Haß

  • Der Jüngling

  • Abrechnungen

  • Die Bösen

  • Die Rückkehr vom Hades

  • Empfang bei der Welt

  • Das Herz

  • Gretchen

  • Ein Verbrechen und andere Geschichten

  • Doktor Biebers Versuchung

  • Das Wunderbare und andere Novellen

  • Lidice

  • In einer Familie

  • Das Kind

  • Kobes

  • Auferstehung

  • Die Branzilla

  • Die Rückkehr vom Hades

  • Das Wunderbare

  • Die Vollendung des Königs Henri Quatre

  • Die Jugend des Königs Henri Quatre

  • Der Atem

  • Die Göttinnen

  • Venus

  • Minerva

  • Ein ernstes Leben

  • Die große Sache

  • Eugénie oder Die Bürgerzeit

  • Mutter Marie

  • Der Kopf

  • Die Jagd nach Liebe

  • Schauspielerin

  • Stürmische Morgen

  • Der Unbekannte

  • Margot

  • Diana

  • Im Schlaraffenland

  • Der Untertan

  • Zwischen den Rassen

  • Die kleine Stadt

  • Flöten und Dolche

  • Pippo Spano

  • Die Ehrgeizige. Der Vater

  • Die Tote und andere Novellen

  • Mnais und Ginevra

  • Die Armen

  • Professor Unrat